Die Akupunktur

Auf dieser Seite möchte ich detailliert zu einer der wohl bekanntesten Methoden der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) informieren: der Akupunktur. 

Viel Freude beim Informieren und wenn Du Fragen hast kannst Du gerne mit mir Kontakt aufnehmen. 

Akupunktur

Was ist Akupunktur?

Akupunktur ist eine faszinierende Heilmethode, die auf den Grundprinzipien der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) basiert. Das Ziel ist es, das harmonische Gleichgewicht im Körper wiederherzustellen, indem der Fluss der Lebensenergie, das sogenannte Qi, reguliert wird.

Meridiane, Energiebahnen im Körper, verbinden die verschiedenen Organe miteinander. Durch das präzise Setzen feiner Nadeln an spezifischen Akupunkturpunkten auf diesen Meridianen lösen wir energetische Blockaden und fördern die Harmonie im Körper.

Auf dem Bild links sieht man eine Akupunktur-Puppe. Man kann erkennen, dass Leitbahnen über unseren gesamten Körper verlaufen und die einzelnen Akupunktur-Punkte miteinander verbinden – ähnlich wie Nervenbahnen, Blutgefäße oder auch unser Faszien-System. 

Die Gemeinsamkeit all dieser Systeme ist, dass ihre Start- und Endpunkte jeweils an völlig unterschiedlichen Körperteilen-/regionen zu finden sind, sie verbinden also unseren kompletten Körper miteinander, wie eine Landkarte.

Mit der Akupunktur hat man somit die Möglichkeit fernab, der zu behandelnden Stelle, Nadeln zu setzen und dann trotzdem Einfluss zu nehmen auf die Region die man ansteuern möchte.

Beispiel: Ein Patient mit Schulterschmerzen wird nicht (nur) an der Schulter akupunktiert, sondern ebenfalls an der Hand und am Knie. Oder eine Patientin mit einer schmerzhaften Menstruation wird nicht nur im Bereich des Uterus und zur Zeit der Blutung akupunktiert, sondern auch an Armen, Beinen und Rücken über den gesamten Zyklus hinweg.

Akupunktur

Der Ablauf einer Behandlung

Vorbereitung: Jede Akupunktursitzung beginnt mit einem ausführlichen Gespräch (die Erstanamnese). Gemeinsam besprechen wir die Gesundheitsgeschichte, den aktuellen Zustand und individuelle Bedürfnisse. Diese Informationen helfen mir, einen auf den jeweiligen Patienten zugeschnittenen Behandlungsplan zu erstellen.

Nadeln setzen: Die dünnen, sterilen Nadeln werden präzise an den ausgewählten Akupunkturpunkten platziert. Dieser Vorgang ist in der Regel schmerzarm bis schmerzfrei, und viele Menschen merken nur den Einstich und empfinden dann ein leichtes Kribbeln oder Druckgefühl. Die Nadeln verbleiben je nach Konstitution und Therapie-Strategie 20-30 Minuten im Körper. Während dieser Zeit ist der/die Patient/in herzlich dazu eingeladen zu entspannen, meditieren oder auch zu schlafen. Wer etwas Unterstützung benötigt beim entspannen kann etwas Musik hören oder eine geführte Meditation anhören.

Qi-Bewegung und Blockaden-Lösung: In der Zeit der Akupunktur fördert sie die Bewegung von Qi im gesamten Körper. Indem die Nadeln gesetzt werden, lösen sich energetische Blockaden und der Fluss von Qi wird angeregt. Dies hilft, den Energiefluss zu normalisieren, Schmerzen zu lindern und das Gleichgewicht im Körper wiederherzustellen.

Nachbehandlung: Nach der Sitzung kannst du eine angenehme Entspannung und gesteigerte Energie verspüren. Es wird empfohlen, sich nach der Behandlung Zeit zu nehmen, um die positiven Effekte nachzuspüren.

Weitere Infos findest du hier: Ablauf und Preise

Akupunktur, Chinesische Ernährungslehre

Bei welchen Erkrankungen und Symptomen anwendbar?

Akupunktur hat sich als wirksam bei einer Vielzahl von Gesundheitsproblemen erwiesen. Sie kann bei Schmerzen, wie Rücken-, Kopf- und Gelenkschmerzen, eingesetzt werden. Darüber hinaus eignet sich Akupunktur auch zur Behandlung von Stress, Schlafstörungen, Verdauungsproblemen sowie zur Unterstützung bei emotionalen Herausforderungen wie Angst und Stimmungsschwankungen. Die Akupunktur hat nicht nur einen schmerzlindernden Effekt auf unseren Bewegungsapparat, sondern kann auch sog. Innere-Muster positiv beeinflussen. Innere-Muster entstehen häufig aus außer Balance geratenen Organ-Funktionen (Verdauung, Hormonstörungen, Atemprobleme, etc.). Ein weiterer Einsatz für die Akupunktur findet sich in der Therapie von Hauterkrankungen (Juckreiz, Rötung, trockene Haut).

In meiner Praxis setze ich Akupunktur bei (fast) jedem/jeder Patienten/Patientin ein, entweder als Haupt-Therapie-Werkzeug, oder zur Unterstützung von Kräutertherapien

Durch das ganzheitliche Konzept der TCM betrachten wir deinen Körper als Einheit, wodurch Akupunktur für eine breite Palette von Beschwerden unterstützend wirken kann. Zudem bietet sie präventive Ansätze zur Förderung des allgemeinen Wohlbefindens und der Aufrechterhaltung der Gesundheit auch im fortgeschrittenen Alter.

Akupunktur Studien, Chinesische Kräutertherapie, Akupunktur

Aktuelle Studienergebnisse ​

Die Forschung im Bereich der Akupunktur hat beeindruckende Ergebnisse gezeigt. Studien belegen nicht nur die Schmerzlinderung, sondern auch entzündungshemmende Wirkungen und die Reduktion von Stressymptomen und Angst-Zuständen.

Die kontinuierliche wissenschaftliche Erforschung stärkt das Vertrauen in die Wirksamkeit dieser traditionellen Heilmethode. Akupunktur eröffnet somit vielfältige Möglichkeiten, um ganzheitlich zur Verbesserung deiner Gesundheit beizutragen. 

Anti-entzündliche Wirkung der Akupunktur: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/35095910/

Schmerzlinderung durch Akupunktur: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/31305037/

Stress-Management: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/35639350/

Durchblutung anregen und Blut-Zirkulation verbessern: https://www.thieme-connect.com/products/ejournals/abstract/10.1055/a-1342-6789 

NEUGIERIG GEWORDEN?

Buche Dir einen Termin in meiner Praxis für eine erste Akupunktur!